Schnarchenwastun

Click here to edit subtitle

Home

Was Man Gegen Nächtliches Schnarchen Tun Kann

Man erkennt sie tagsüber nicht, doch nachts zeigen sie ihr wahres Gesicht: Die Schnarcher. Alleine in Deutschland kann nächtliches Schnarchen für tausende Menschen eine Qual sein, sowohl für den Schnarcher, als auch für den Partner, der ebenfalls darunter leidet und sich die Nacht um die Ohren schlagen muss. Hier zeigen wir, was man gegen das nächtliche Schnarchen unternehmen kann.

Beim Schnarchen handelt es sich um ein Geräusch welches entsteht, wenn Teile des Rachenraums wie das Zäpfchen oder die Gaumensegel durch das Einatmen eine Vibration erzeugen. Ein guter Vergleich ist eine Flagge, die bei starkem Wind das Flattern beginnt und Geräusche von sich gibt. Durch schwache Muskulatur des Rachenraums oder enge Luftwege stiegt die Gefahr des Schnarchens und aus diesem Grund kann bei vielen Menschen bereits durch den Verlust von Körpergewicht in Kombination mit dem Aufbau der Muskulatur Ergebnisse liefern.

Um dem nächtlichen Schnarchen ein Ende zu setzen gibt es mehrere Möglichkeiten:

•    Schnarchrucksack
•    Schnarchschiene
•    Nasenpflaster
•    Alkoholverzicht
•    Schleimhäute befeuchten
•    Operativer Eingriff
•    Schlafmaske

Der Schnarchrucksack ist eine geniale Erfindung und für wenig Geld zu erhalten. Es handelt sich dabei um einen aufblasbaren Sack der dafür sorgt, dass man sich nachts nicht auf den Rücken drehen kann. Die meisten Menschen beginnen erst zu schnarchen wenn sie auf dem Rücken liegen und durch den Schnarchrucksack wird dies effektiv verhindert. Wem diese Vorgehensweise zu stressig ist, der kann sich auch ein Nasenpflaster besorgen, wobei man hier wissen sollte, dass dieses nur bei leichtem Schnarchen Abhilfe schaffen kann.

Durch vermehrten Konsum alkoholischer Getränke wird die Rachenmuskulatur immer mehr erschlafft. Aus diesem Grund sollte man sich als Schnarcher weitgehend von alkoholischen Getränken fernhalten, um die Muskulatur nicht weiter erschlaffen zu lassen. Natürlich ist dies ein Vorgang, der nicht von heute auf Morgen geschieht, sondern erst durch eine gewisse Regelmäßigkeit verzeichnet wird.

Nasenspray kann verwendet werden um dafür zu sorgen, dass die Schleimhäute während der Nacht ausreichend befeuchtet bleiben. Hier gibt es zahlreiche Produkte in der Apotheke zu kaufen, jedoch sollte man sich dort auch beraten lassen da es Produkte gibt, die man nicht für längere Zeit am Stück verwenden darf. Für den längeren Gebrauch empfiehlt sich ein Nasenspray mit Meerwasser, ebenfalls in der Apotheke zu erwerben und sehr wirkungsvoll.

Sollte all dies keine Wirkung zeigen, so sollte man sich gut überlegen, ob man nicht einen operativen Eingriff durchführen lassen möchte. Dies ist zwar ein Weg der dauerhafte Ergebnisse bringt, jedoch birgt eine Operation stets gewisse Risiken und sind nicht gerade billig. Aus diesem Grund sollte man zunächst alle anderen Methoden versuchen und den operativen Eingriff als letzte Möglichkeit sehen,

Durch die Anschaffung einer Schlafmaske können sich Schnarcher die Lebensqualität zurück holen, die durch das nächtliche Schnarchen verloren gegangen ist. Hier gibt es eine riesige Auswahl an Produkten, wobei es sich empfiehlt, sich zunächst von einem Schlafmediziner beraten zu lassen.Es mag für den ein oder anderen zwar seltsam sein, sich eine solche Maske anzuschaffen, jedoch wird man schnell feststellen, dass es einiges bringt, denn man kann endlich wieder ausgeschlafen und fit in den neuen Tag starten.